r

Theater

w

 

 

 

 

Im Charivari Theater wird zeitgenössisches Figurentheater und klassisches Kaspertheater nach alter Art mit Kasper und Marie, mit König und Prinzessin, mit Großmutter und Teufel gespielt. Nicht nur für Kinder wird etwas geboten. Auch Erwachsene kommen bei den Abendveranstaltungen auf ihre Kosten. Etwa drei- bis viermal in der Woche geht der Vorhang auf.

 

Neben dem Spielen für unser Publikum ist das Fertigen der Puppen und Requisiten und das Malen der Kulissen von höchster Bedeutung. Ein glückliches Geschick brachte die Künstlerin Kiki Schöpper an unser Theater. Sie restauriert, schneidert und modelliert unsere Puppen, malt Kulissen und fertigt Requisiten. Etwa dreihundert Figuren sind im Einsatz, und jede hat einen eigenen Namen und ihre eigene Geschichte.

 

Ein Besuch in unserem Theater ist ein kurzweiliges Vergnügen für Groß und Klein.

 

 

Charivari Ensemble

Paula Zweiböhmer, Hendrikje Winter und Wilfried Plein

 

Kleine Geschichte des Theaters

 

1979

Der Anfang der Handpuppenbühne in Münster, im Hinterhof der Bremer Straße 35. Das erste Stück wurde von Thomas Bohrer nach einem alten Manuskript inszeniert: „Kasper will das Gruseln lernen“. Thomas Bohrer spielte den Kasper, Wilfried Plein übernahm den Pastor und den Teufel, Christiane Genter den Auerhahn. Christiane beginnt selbst Handpuppen zu bauen, das Ensemble wächst auf 40 Puppen an.

 

1981

Wilfried Plein entdeckt die französische Karikaturzeitung „Le Charivari“. So war der Name für das Theater gefunden, das in Münster heute fast jeder kennt.

 

1986

Umzug in die Körnerstraße. Die feste Spielstätte des Charivari an der Körnerstraße wurde 1986 eröffnet. Wilfried Plein leitet den Theaterbetrieb.

 

1990

Thomas Bohrer steigt als zweiter Theaterleiter und Puppenspieler in Vollzeit fest in den Spielbetrieb ein.

 

1999

Ein glückliches Geschick bringt die Künstlerin Christiane (Kiki) Schöpper an das Charivari Theater. Sie restauriert, schneidert und modelliert die Puppen, malt Kulissen und fertigt Requisiten.

 

2016

Nach über 30 Jahren verabschiedet sich Charivari-Mitbegründer Thomas Bohrer in den Ruhestand.

 

2018

Zwei neue Puppenspielerinnen steigen in den Spielbetrieb mit ein. Hendrikje Winter vom Krokodil Theater und Paula Zweiböhmer geben ihr Debut: „Das Picassodil“ – Ein Münsterkrimi für Spürnasen ab 4 Jahren.

Die alte Handpuppenbühne von Karl Pechaschek aus Ratzeburg (noch aus Vorkriegstagen!) wird vorsichtig zerlegt und durch eine neue Guckkastenbühne ersetzt.

 

2019

Das Theater wird von „Charivari Puppentheater“ in „Charivari Theater“ umbenannt um neuen Spielformen des Figurentheaters und anderen Formaten wie Vorträgen, Konzerten und Tanztheaterstücken mehr Raum zu geben.

Paula Zweiböhmer entwickelt unter der Regie von Wilfried Plein ihr erstes Solo Stück Ikarus,Fliegen ist ein Kinderspiel“.

 

Eine regelmäßige Vortragsreihe über Kunst wird in den Spielplan mit aufgenommen.

 

Wilfried Plein erarbeitet mit den Tänzern Alice Cerrato und Antonio Rusciano ein gemeinsames Stück für kleine Kinder, „Wald“.

 

 

j

Das CHARIVARI-theater wird unterstützt

von

 

Bodyheat Brillux Dr. Monika Burger Coppenrath Verlag Dr. Thomas Merkel Druckerei Limberg Marc O’ Polo Juwelier J.C. Osthues Poertgen-Herder Haus der Bücher Dr. Udo Röling, Zahnarzt Modehaus Schnitzler Monika Schiwy, Atelier Art&Weise SuperBioMarkt Schuhhaus Zumnorde

 

 

 

> Zur Startseite

 

 

CHARIVARI Theater

Körnerstraße 3

48153 Münster

 

 

Unter dieser Rufnummer nimmt unser Anrufbeantworter auch Vorbestellungen und Reservierungen entgegen.

Mit freundlicher Unterstützung

des Kulturamts der Stadt Münster

 

© 2019, Charivari Theater